www.GESeHn.com
www.GESeHn.com

Die Geschichte des Spiels mit der "Pille für den Mann" wurde ursprünglich an US-amerikanischen Universitäten an der Ostküste der USA geschrieben, wo im November 1869 das erste Spiel von Teams der Rutgers und der Princeton University bestritten wurde. Es hat seine Wurzeln im Fussball und Rugby und war ungefähr bis zur Gründung der National Football League (NFL) 1912 gleichbedeutend mit College Football. In seinen Anfangsjahren war American Football weit gefährlicher als heute. Die Spieler hatten keine Schutzausrüstung und viele der heute gültigen Regeln zum Schutz der Spieler existierten nicht, insbesondere wurde der Ballträger oft von seinen Teamkameraden vorwärts geschoben. Nachdem im Jahre 1905 achtzehn Tote infolge von Spielunfällen zu beklagen waren, wurden in den Folgejahren -auch auf Forderung des damaligen US-Präsidenten Theodore Roosevelt- die Regeln sukzessive geändert. So wurden bspw. die neutrale Zone und der Vorwärtspass eingeführt oder verschränkte Formationen verboten. Um 1912 erhielt das Spiel schließlich seine moderne Form, wobei allerdings bis heute jedes Jahr Regeln modifiziert werden, sowohl mit dem Ziel der verbesserten Sicherheit der Spieler als auch im Bestreben, die Attraktivität für den Zuschauer weiter zu steigern.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© SHermann