www.GESeHn.com
www.GESeHn.com

Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen

Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen ist der zur Erlebniswelt umgestaltete ehemalige Ruhr-Zoo. Diese Umgestaltung stellte das umfangreichste zoologische Neubauprojekt Europas dar. Die Erlebniswelt ist in die drei Themenbereiche Alaska, Afrika und Asien gegliedert. Daneben gibt es noch den Grimberger Hof, der im Stil eines westfälischen Bauernhofs gestaltet ist und einen Streichelzoo, Biergarten und Kletterspielplatz beinhaltet. 


Alaska wurde als erste der Erlebniswelten 2005 eröffnet und ist mit ca. 6 ha und einer Rundweglänge von 1,3 km der zweitgrößte Teil der ZOOM Erlebniswelt und gibt einen Einblick in alle vier Vegetationszonen des natürlichen Vorbildes: den Küstenregenwald, die Tundra, die Bergregion und die Polarregion. Besondere Besucherattraktionen in der Erlebniswelt Alaska sind die „Bering-Straße“, ein 9 m langer Glastunnel im Seelöwenbecken, der 6 m hohe Wasserfall im Kodiakbären-gehege, sowie das „Alaska Ice Adventure“, welches eine Fahrt in einem sich auf einer Eisscholle befindlichen Iglu simuliert.


Im Juli 2006 wurde die Erlebniswelt Afrika, die größte der 3 Erlebniswelten, auf einer Fläche von etwa 14 ha fertiggestellt, die Weglänge beträgt ca. 1,8 km. Afrika nimmt beinahe die Hälfte der Gesamtfläche des ZOOM ein und enthält fast alle Landschaftstypen und Vegetationszonen des großen Kontinents: die weite, trockene Grassavanne, die Feuchtsavanne mit einem afrikanischen See und niederem Buschwerk, der üppige Regenwald mit Bäumen, Schlingpflanzen und dichtem Gebüsch in der Dschungelhalle. Besucherattraktionen sind eine Bootstour mit schienengeführten Booten, die 2.000 m² große Dschungel-halle, die „Afrika Lodge“, eine Rastmöglichkeit mit Restauration und Panorama-Savannen-Blick, die „Lemuren-Insel“, ein großes besucheroffenes Gehege für Rote Varis, sowie ein nachge-bautes afrikanisches Fischerdorf mit original Booten aus Ghana. 

 

Asien ist die neueste Themenbereich der ZOOM Erlebniswelt ist Asien. Das etwa 5 ha große Areal mit einem ca. 1,3 km langen Rundweg wurde am 4. März 2010 eröffnet. Mittelpunkt ist die ca. 4.500 m² große Asienhalle, die sich in einen Bereich für zwei Orang-Utan-Gruppen, einen großen Indoorspielplatz sowie ein großes Restaurant im asiatischen Stil (mit Abendöffnung) gliedert. Daneben können sie auf dem Canopy Walk in 5 Metern Höhe durch die Baumwipfel spazieren, einen grandiosen Blick über die Erlebniswelt Asien genießen und mit etwas Glück den Orang Utans nahezu auf Augenhöhe begegnen.


(Quelle: Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen)



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SHermann