www.GESeHn.com
www.GESeHn.com

Endlich Urlaub !

Der Begriff "Urlaub" geht sprachgeschichtlich auf das alt- und mittel- hochdeutsche Substantiv "urloup" zurück, das zunächst ganz allgemein "Erlaubnis" bedeutete. In der höfischen Sprache der mittelhochdeutschen Zeit bezeichnete es dann die Erlaubnis wegzugehen, die ein Höherstehender oder eine Dame dem Ritter erteilen konnte. Später wandelte sich die Bedeutung: Urlaub wurde als „offizielle vorübergehende Freistellung von einem Dienstverhältnis“ verstanden, allgemeiner dann als dienst- oder arbeitsfreie Tage, die der Erholung dienen. Zum Glück gibt auch unser Arbeitgeber uns die "urloup" einige Wochen im Jahr auszuspannen und selbstverständlich verbringe ich auch einen Teil dieser Zeit mit der Kamera im Anschlag.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SHermann