www.GESeHn.com
www.GESeHn.com

Antelope Canyon,

ist ein sog. Slot Canyon (eine enge, durch fließendes Wasser geschaffene Schlucht und ein typisches Landschaftsmerkmal des Colorado-Plateaus), bestehend aus dem Upper- und Lower Antelope Canyon. Er befindet sich in Arizona (in der Nähe des Lake Powell), wurde vom Antelope Creek, einem ca. 30 km langen und nur selten (nach Sturzregen) Wasser führenden Bach gebildet und ist der meistfrequentierte Slot Canyon im Südwesten der USA. Die meiste Zeit über sind beide Canyonteile trocken und zugänglich. Wenn Regenfälle angekündigt sind, besteht aufgrund der Gefahr von Sturzfluten ein Betretungsverbot. Solche Sturzfluten, bei denen nach meist kurzen Sommergewittern große Wassermengen in kürzester Zeit durch die sonst trockene Schlucht fließen, verlaufen außerhalb der Canyons völlig unspektakulär. Dies ist aber sehr trügerisch, so kamen 1997 im Lower Antelope Canyon elf Touristen ums Leben. Die Canyons gelten als Tipp insb. für Fotografen, weil sich durch die Erosion des roten Sandsteins, außergewöhnliche Formen gebildet haben und bei guten Lichtverhältnissen (abhängig von Jahres- und Tageszeit und den aktuellen Wetterbedingungen) sich spektakuläre Farb- und Lichtspiele ergeben. Der "bequemere" Upper Antelope Canyon ist ebenerdig begehbar (wohingegen sein "unbequemer Bruder" nur über Stahlstreben- und leitern zu erreichen ist, der Grund warum wir uns für den Upper Antelope entschieden haben) hat eine Länge von ca. 400 Metern und ist bis zu 44,3 m tief.

Leider waren genau für den Tag unserer gebuchten "Prime time" Canyon-Tour (in der Mittagszeit wegen der besten Lichtverhältnisse) Gewitter vorhergesagt (was auch so eingetroffen ist), so dass an diesem Tag die Touren abgesagt wurden. Zum Glück konnten wir noch am Vortag spontan an einer Nachmittags-Tour teilnehmen, so dass uns dieses einmalige Naturspektakel (wenn auch bei nicht optimalen Lichtverhältnissen) nicht entgangen ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SHermann